19461. Kreisklasse

 

Die ersten Punktspiele der neuen SG Nordhausen* im Rahmen der 1. Kreismeisterschaft nach dem verbrecherischen Krieg fanden in diesem Jahr statt.                                                                                                                                                                                 
*Auch der Name KWU Lok (bzw. Lok KWU )Nordhausen wird in der Presse gleichberechtigt geführt.

Bekannt sind bis jetzt diese Punktspiele: 

02.06.1946

SG Salza

-

KWU Lok Nordhausen

2:3 (1:1)

? KWU Lok Nordhausen - Bleicherode 4:2
? KWU Lok Nordhausen . Frankenhausen 7:1
? KWU Lok Nordhausen . Benneckenstein 6:0
? KWU Lok Nordhausen . Wiegersdorf 2:1

29.09.1946

KWU Lok Nordhausen

-

SG Salza

1:2 (0:2)

13.10.1946

Industrie Sondershausen

-

KWU Lok Nordhausen

1:3

 

Die amtliche Abschlusstabelle 1946

 

Die KWU Lok  Nordhausen wurde auf Anhieb Kreismeister. Aus der Tabelle wird ersichtlich, dass das Teilnehmerfeld nicht mit dem heutigen Landkreis Nordhausen identisch ist.

Einige abgebrochene Spiele wurden nicht gewertet, aber auch nicht wiederholt. Daraus erklärt sich die etwas ungewöhnliche Tabelle. Es kann sein, dass die Spiele bis ins Jahr 1947 gingen. 

 Freundschaftsspiele

   ?

KWU Lok Nordhausen

-

   Buhla

9:4  (2:3)

23.06.46

Städtemannschaft Nordhausen/Salza

-

   Städteauswahl Erfurt-Mitte

   ?

 

Spieler

Baumgarten, Hans

Beykirch, Herbert

Kleemann, Kurt „Kombi“

Kropp

Liebig, Werner (Spielführer)

Neumann, Hans

Schmidt, Hans-Joachim "Fimi"

Weithöner, Heinz

Zimmermann, Werner "Purzel"

Wiederhold

Probst

 

Auch die A- und B-Jugend wurden Kreismeister.

Aber dann gab es kein Weiterspielen. Der Pflichtspielbetrieb wurde erst 1948 wieder aufgenommen.

 

Stand: 05.04.2008